Markthallen Restaurant

Di–Sa ab 18 Uhr | Sonntag & Montag Ruhetag
Pücklerstraße 34
10997 Berlin-Kreuzberg

Dies ist ein Markthallenrestaurant. Und zwar in dieser Reihenfolge. Eine Gastwirtschaft an einem Ort, an dem es tagtäglich ums Essen geht. Um den Geschmack und die Debatten darum. Wie sollte eine Marktgaststätte im 21. Jahrhundert schmecken – 127 Jahre nachdem dort die ersten Teller auf die Tische kamen?
Handwerklich ist unsere Küche, basierend auf Rezepten und Zubereitungsformen, die unsere Großeltern schon kannten, ob diese nun aus Kreuzberg kamen, aus Brandenburg oder von der Schwarzmeerküste.
Der Krautkopf, die Rinderhüfte, das Apfelkompott. Das Bier, das gleich nebenan im Keller gebraut wird. Was lässt sich aus den guten, den einfachen Dingen machen, aus Allem vom Tier und Allem von der Pflanze? Nicht um eine Verfeinerung des Geschmacks geht es, sondern um seine Aufrichtigkeit.


Das Markthallen Restaurant könnt Ihr auch für Veranstaltungen buchen. Wir haben bis zu 80 Sitzplätze für ein Essen oder können gemeinsam einen Stehempfang mit bis zu 120 Gästen planen. Und auch wenn Ihr eine kleinere Gruppe seid, decken wir gern eine lange Tafel für Euch.

flüssig

Gaisburger Marsch
Gut Hessenhagen, Uckermark
6.50

Rauchige Kartoffel-Lauch Suppe mit Blutwurst
Bauer Zielke / Gut Hirschaue
6.50

teilbar

Ochsenzunge mit Bittersalat, weißen Bohnen & Haselnüssen
Kumpel & Keule
7.00

Gebackene Rote Bete, Schwarzkohl & Meerrettich
Brodowin / Domäne Dahlem
8.50

Salatschüssel
Markthalle Neun Plattform
9.50

Käsespätzle, 14 Monate gereifter Alpkäse
Sennerei Lutzenreute
9.50

Semmelknödel, Pilzrahm & Mangold
Sironi
14.50











Schweinebraten im eigenen Saft mit Bratengemüsen
Gut Hirschaue
16.50

Wiener Schnitzel
Bio Manufaktur Havelland
17.00


Grünkohl mit Pinkel
14.50
dazu

Kartoffelbrei
Spätzle
Bratkartoffeln
Waldorfsalat
4.50

Brot & Butter
Domberger Brot-Werk
2.50

süß

Lebkuchenmus & Streusel
Plattform 9
4.50

Crème brûlée mit Tonkabohne
Lobetaler
4.50