Markthallen Restaurant

Di–Sa ab 18 Uhr | Sonntag & Montag Ruhetag
Pücklerstraße 34
10997 Berlin-Kreuzberg

Dies ist ein Markthallenrestaurant. Und zwar in dieser Reihenfolge. Eine Gastwirtschaft an einem Ort, an dem es tagtäglich ums Essen geht. Um den Geschmack und die Debatten darum. Wie sollte eine Marktgaststätte im 21. Jahrhundert schmecken – 127 Jahre nachdem dort die ersten Teller auf die Tische kamen?
Handwerklich ist unsere Küche, basierend auf Rezepten und Zubereitungsformen, die unsere Großeltern schon kannten, ob diese nun aus Kreuzberg kamen, aus Brandenburg oder von der Schwarzmeerküste.
Der Krautkopf, die Rinderhüfte, das Apfelkompott. Das Bier, das gleich nebenan im Keller gebraut wird. Was lässt sich aus den guten, den einfachen Dingen machen, aus Allem vom Tier und Allem von der Pflanze? Nicht um eine Verfeinerung des Geschmacks geht es, sondern um seine Aufrichtigkeit.

Rauchige Kartoffelsuppe, Ofenmöhre & Röstbrot
5.50

Ochseneintopf mit Bohnenkraut, grüne Bohnen & Spätzle
7.00

Gebackene Rote Bete, Schwarzkohl & Meerrettich
8.50

Salatschüssel zum Teilen
9.50





















Hausgemachte Käsespätzle
9.50

Semmelknödel, Pilzrahm, Mangold & Schnittlauchbutter
12.50

Gebratene Wildschweinleber, Steinpilz, Kartoffelpüree & Preiselbeer-Bratensaft
14.50

Hackbraten, fränkischer Krautsalat & Tomatensoße
16.50

Wiener Schnitzel mit Kartoffel-Gurkensalat oder Bratkartoffeln & Gurkensalat
21.50

Kleines Wiener Schnitzel
14.50



Grieß, Pflaumen & Streusel
5.50

Roter Mirabellen-Wackelpudding & Vanillesoße
5.50